Interview über die Urheberrechte des Internet Blogs

Bild
Lieber Anwalt, können Sie mir etwas über die Urheberrechte bei der Nutzung des Blogs berichten?

Gerne. Was möchten Sie denn wissen?

Wenn ich meine eigenen Texte veröffentliche, verletze ich dann Urheberrechte?

Nein, Texte die du schreibst, sind allein “deine”, das heißt, dass du automatisch die Urheberrechte hast.
Mit deinen Texten kannst du machen was du willst, du kannst anderen auch ganz unbürokratisch (z.B. per Mail) erlauben sie zu benutzen.

Und wie läuft das mit den Texten anderer Leute, darf ich die übernehmen?

Du darfst Zitate anderer Texte mit Quellenangabe benutzen. Jedoch solltest du darauf achten, dass du ein eigenes Thema um diese Zitate formulierst und keine Werbung mit ihnen machst.

Reicht es dann auch wenn ich Bilder anderer mit Quellenangabe verzeichne und dann veröffentliche?

 Hier wird zwischen zwei Arten von Rechten unterschieden:
Zwischen dem Foto selbst und dessen Besitzer und den Inhalt des Bildes.
Wenn das Bild unter einer sogenannten „Creative-Commons-Lizenz“ erschienen ist, darf man es nutzen.
Bei allen anderen Bildern fragt man zunächst den Urheber.
Beim Fall einer abgebildeten Person auf dem Foto, sollte man diese Person um Erlaubnis bitten,
bevor man das Foto veröffentlicht.

Dann sind die Regeln bestimmt ähnlich beim Veröffentlichen von Links und Musik?

 Richtig, auch hier gibt es immer einen Urheber, den man vorher fragen sollte.

Wie kann ich meine Bilder schützen?

Wenn du deine Bilder mit einem Wasserzeichen signierst, kann dir niemand das Bild stehlen und es als seines ausgeben.
Mit diesem Zeichen kann die Authentizität einer Datei nachgewiesen und ihre Zurückverfolgbarkeit sichergestellt werden.

Okay, eine letzte Frage hätte ich noch. Inwiefern darf ich meine Meinung öffentlich äußern?

 Selbstredend darf man in Deutschland seine Meinung äußern, bei Beleidigungen muss man allerdings sehr vorsichtig sein. Ein kleiner Tipp: Im Konjunktiv formulierte Sätze kommen meist besser an.
Wenn dir dies alles unangenehm werden kann, hast du auch die Möglichkeit einen anonymen Blog zu führen.

Super, vielen Dank für das Gespräch. Ich werde verantwortlich mit meinem Blog umgehen.

Quellen:
http://goo.gl/uZ8T5I
http://www.spreeblick.com/2006/10/05/darf-ich-das-bloggen/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s